Haferflockenkekse mit Maca

Maca Kekse 

Haferflockenkekse mit Maca

Rezept für einfache Haferkekse mit Maca-Pulver und Kürbiskernen. Auch vegan und glutenfrei möglich.

Maca lässt sich zum Mitnehmen und als leicht anregende Beigabe zum nachmittäglichen Tee zu wohlschmeckenden Haferplätzchen verbacken, die sich in einer Blechdose aufgehoben problemlos einige Wochen im Kühlschrank halten. Weitere Rezeptideen finden Sie unter Maca Rezepte.

Zutaten für etwa 40 Kekse:

  • 200 g Butter oder Kokosfett (beides am besten Bio)
  • 100 g Zucker (am besten Bio-Vollrohrzucker)
  • 1 Pck. Vanillinzucker oder etwas Bourbon-Vanillepulver nach Geschmack
  • ein bis zwei Eier oder veganen Ei-Ersatz
  • 1 Pck. Backpulver
  • 100 g Mehl (am besten Bio-Dinkel-Vollkornmehl oder einen glutenfreien Ersatz)
  • 250 g feinkörnige Haferflocken (gegebenfalls glutenfreie Flocken)
  • Vier Esslöffel Maca-Rohpulver oder vier Teelöffel gelatiniertes Maca-Pulver
  • Optional: eine Handvoll Schoko-Splitter, Korinthen oder Pistazien

Zubereitung: Die Butter oder das Kokosfett in einem Topf zum Schmelzen bringen und dann zusammen mit dem Zucker und der Vanille schaumig rühren, gegebenenfalls leicht abkühlen lassen, bevor dann das Ei bzw. die beiden Eier dazu gegeben und ebenfalls schaumig gerührt werden. In einer separaten Schüssel die Trockenzutaten miteinander vermengen und dann zu den restlichen Zutaten hinzufügen. Ist der Teig einmal glatt geschlagen, können zum Schluss auch noch nach Belieben Schoko-Splitter, Korinthen oder Pistazien untergehoben werden.

Den Ofen auf 200°C vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig in Klecksen darauf verteilen und eventuell mit einem bemehlten Löffel etwas glatt drücken. Ca. 12 min ausbacken. 




Schreib einen Kommentar