Maca Mischpulver

Allgemeines Maca für Vitalität, Nerven, Psyche, Hormone und Schönheit 

Maca Mischpulver

Gemischtes Maca für hormonelles Gleichgewicht, Libido, Immunsystem und Entgiftung, Vitalität und Energie, Blutdruck und Kreislauf und eine sonnige Stimmung.

Zusammenfassung:

  • Gemischtes Maca ist eine Mischung aller Maca-Sorten in erntetypischer Zusammensetzung.
  • Gemischtes Maca dient mit seinen Pflanzensterolen zum Ausgleich des Hormonsystems. Dies wirkt sich positiv auf die Schönheit aus.
  • Gemischtes Maca steigert die Libido selbst unter dämpfendem Einfluss wie zum Beispiel von Antidepressiva.
  • Gemischtes Maca wirkt stimmungsaufhellend (u.a. Macamide), anregend (Schilddrüse) und immunstärkend (u.a. hoher Selen-Gehalt, Senfölglycoside).
  • Gemischts Maca hilft Osteoporose vorzubeugen, indem es die Kalziumaufnahme verbessert. Außerdem hebt es den Eisengehalt des Blutes.
  • Sein hoher Kaliumgehalt wirkt senkend bei Bluthochdruck und auch auf das metabolische Syndrom scheint ein Einfluss zu bestehen. 
  • Gemischtes Maca ist roh, gelatiniert oder als Extrakt erhältlich.
  • Gerade mit Hinblick auf die therapeutische Anwendung von Maca gibt es viel zu wissen. Einen kurzen und umfassenden Überblick zum Thema finden Sie unter Maca – Das Superfood aus den Anden.

Das volle Spektrum der Maca-Ernte

Sofern Maca ohne weiteren Zusatz zur Maca-Sorte vertrieben wird, so handelt es sich in aller Regel um eine Mischung aus allen Maca-Farben in der erntetypischen Zusammensetzung der jeweiligen Region. In der Region Junín-Pasco beläuft es sich dabei zu etwa 51 % um gelbe, weißliche und hell gesprenkelte Wurzel, zu etwa 22% um lilafarbene Wurzeln, die in etwa 17% rote und rötliche Wurzeln übergehen sowie um etwa 10% schwarze und gräuliche Wurzeln. Theoretisch ist es allerdings auch möglich eine Mischung in anderer Zusammensetzung zu erzeugen oder reines gelbes Maca nach Abzug der wertvollen dunklen Wurzeln als allgemeines Macapulver zu vertreiben. Seriöse Anbieter sollten hierüber Auskunft geben. 

Wann sollte man gemischtes und wann sortenreines Maca wählen?

In der traditionellen peruanischen Heilkunde wurden die Farben nicht nach Wirkungen sortiert, sondern grundsätzlich gemischt verzehrt, wenngleich die neuere Forschung im Versuch die wirksamen Bestandteile der Pflanze zu identifizieren das therapeutische Spektrum der Pflanze zunehmend erforscht und in den verschiedenen Farben tatsächlich auch verschiedene Anwendungsschwerpunkte hat ausmachen können.

Gerade bei sehr speziellen Beschwerden ist daher der Rückgriff auf ein sortenreines Produkt empfehlenswert, da es stärker und spezifischer wirkt. Zu diesen speziellen Beschwerden gehören etwa eine gutartige Prostatavergrößerung (rot), männliche Unfruchtbarkeit (schwarz) oder Menstruationsbeschwerden (rot) um nur einige Beispiele zu nennen.

Geht es dagegen um Wirkungen, die die allgemeine Gesundheit und Vitalität betreffen und nicht um die spezifische Unterstützung bei einer klar benannten Beschwerde, so ist das volle Spektrum der Pflanze wirksamer, da es alle Einzelwirkungen in sich vereint, es sich also gleichsam nicht zur einen oder anderen Seite hinneigt. Zu diesen Anwendungsgebieten gehören:

  1. Allgemeine hormonelle Balance bei Männern und Frauen
  2. Allgemeine Libido und Potenz bei Männern und Frauen
  3. Vitalität und Immunstärkung
  4. Remineralisierung von Blut und Knochen
  5. Metabolisches Syndrom, Bluthochdruck
  6. Haut und Schönheit
  7. Entgiftung

Gemischtes Maca für hormonelle Balance

Der Hormonhaushalt ist ganz wesentlich für den emotionalen und energetischen Zustand des Körpers verantwortlich, wobei einerseits die interne Balance der Sexualhormone (Androgene bzw. Gestagene und Östrogene) als auch die Schilddrüsenhormone eine besonders prominente Rolle spielen. Herrscht ein relativer Hormonmangel bzw. ein Ungleichgewicht innerhalb des Systems, so wirkt sich das auf den Gemütszustand aus. Nicht umsonst spielt das Drüsensystem gerade auch in alten Philosophien wie dem Yoga eine entscheidende Rollen, die zum Teil jeder einzelnen Drüse ein Energiezentrum (Chakra) zuordnen.

Verzerrungen im Hormonsystem verdanken sich einer Reihe von Faktoren, darunter Umweltfaktoren unter denen vor allem die Xenöstrogene, das sind hormonähnlich wirkende Substanzen, in Plastikflaschen, mit verunreinigtem Leitungswasser und Pestizide. Aber auch Übergewicht wirkt östrogenisierend ebenso wie vermutlich auch Elektrosmog und Strahlung. Im Ganzen gehen die Störungen also mehrheitlich sowohl bei Männern als auch bei Frauen von einer gleichsam übermäßig verweiblichenden Umwelt aus, was sich insgesamt labilisierend und drückend auf die Vitalitätslage auswirkt.

Maca als Adaptogen nun vermag im Gegensatz zu den mehr oder weniger stark mit Nebenwirkungen behafteten pflanzlichen oder pharmakologischen Hormonen das Hormonsystem von Innen her dazu anregen, sich durch gezielte Umschichtung der Produktion selbst auszugleichen und scheint mit seinen Pflanzensterolen dabei direkt an der Schaltzentrale des Hormonsystems im Gehirn anzusetzen. In Studien zu den Wechseljahren etwa schien es das Hormonsystem gerade so viel zu beeinflussen, dass die Hormonwerte sich relativ zu einander aus der symptomatischen Zone bewegten.[i] Bei Untersuchungen zum weiblichen Eisprung fanden sich sogar punktgenaue Steigerungen der relevanten Hormone direkt vor dem Eisprung.[ii] In anderen Fällen ist eine klare Dosis-Wirkung-Beziehung zu beobachten. So ging man lange Zeit davon aus, dass Maca zwar dem Testosteron ähnliche Wirkungen aufweist (Libido, geistige Klarheit, aufgehellte Stimmung, Muskelaufbau etc.), aber nicht auf den Testosteronspiegel einwirke, was sich als inkorrekt erwiesen hat.[iii]

Gemischtes Maca für Libido und Potenz

Maca ist besonders für seine aphrodisierende Wirkung bekannt, für die vermutlich die für Maca einzigartigen Macaene und Macamide verantwortlich sind. Studien zum Libidoverlust durch die Einnahme von SSRI Antidepressiva haben ergeben, dass Maca den dämpfenden Effekt dieser Psychopharmaka teilweise oder vollständig aufzuheben imstande ist.[iv] Auch in der Zeit der Postmenopause, in der neben anderen Symptomen die Libido stark sinkt, hat sich Maca als Unterstützung bewährt.[v] Auch bei Patienten mit leichter erektiler Dysfunktion konnte ein deutliche Verbesserung der Lage im Vergleich zum Placebo festgestellt werden.[vi] – Auch hier spielt die Dosis-Wirkung-Beziehung eine zentrale Rolle. 

Gemischtes Maca für Vitalität und Immunsystem

Als in großer Höhe wachsende Pflanze mit einem hohen Nähr- und Vitalstoffbedarf zur Gewährleistung der Samenbildung, schützt sich Maca mit zunehmender Höhe mit Senfölglycosiden vor Fressfeinden. Diese stellen so etwas wie ein natürliches Pestizid dar und wirken auch im menschlichen Körper reininigend und antikarzinogen.

maca-selenium

Macas extrem hoher Selengehalt sorgt für ein optimales Zusammenspiel der Organsysteme.

Hinzu kommt Macas hoher Selengehalt. Selen ist in Deutschland ein Mangelmineral ist in einer Tagesportion von 10 g 1:1 Maca-Rohpulver mit ganzen 700 % des Tagesbedarfs vertreten. Selen wirkt nicht nur antioxidativ, sondern bindet auch Schwermetalle an sich und schützt vor Krebs. Es wirkt sich auf den Funktionserhalt der Schilddrüse und des zentralen Nervensystems aus und ist damit ein Schlüsselmineral für Vitalität um nur einige wenige Eigenschaften des in zahlreichen organischen und hormonellen Prozessen involvierten Minerals zu nennen.

Gemischtes Maca für Blut und Knochen

Auch bei dem dämpfenden Eisenmangel ist Maca von Bedeutung, da es die Neubildung von Blutproteinen beeinflusst, die wiederum eine die Aufnahme von Mineralstoffen aus der sonstigen Nahrung begünstigt. Seine die Knochendichte erhöhende Wirkung ist in zahlreichen Studien ebenfalls belegt worden und hängen mit dem selben Phänomen der erhöhten Mineralstoffaufnahme zusammen.[vii]

Gemischtes Maca bei Metanolischem Syndrom und Bluthochdruck

Maca enthält viel Kalium, was die Natriumausscheidung fördernd und damit den Blutdruck senkt. Bluthochdruck ist neben anderen Faktoren wie der Insulinresistenz und einem gestörten Fettstoffwechsel wesentliches Leitsyndrom des so genannten metabolischen Syndroms. Maca kann begleitend to zu einer Umstellung der Lebensweise Beihilfe leisten den Funktionskreislauf der Bauchspeicheldrüse wieder auszurichten.[viii] Auch hat es sich in vielen anderen Zusammenhängen als Cholesterin-senkend erwiesen.

Gemischtes Maca kaufen

Beim Maca-Kauf ist zertifiziertes Bio-Maca aus der Region Junín-Pasco zu bevorzugen – zunehmend ausgewiesen durch die geschützte geografische Bezeichnung „Maca Junín-Pasco“ oder auch die Aufschrift „Meseta del Bombón“. Je nach Konstitution ist dabei die Einnahme eines Rohpulvers bei normaler Verdauung, die Einnahme eines gelatinierten Pulvers bei empfindlicher Verdauung oder die Einnahme eines Extraktes für eine besonders starke Wirkung in einer bestimmten Richtung möglich. 

RohpulverGelatiniertTrocken-ExtraktGlycerin-ExtraktAlkohol-Extrakt
Senfölglycosideohne Senfölglycoside< SenfölglycosideSenfölglycoside ohne Senfölglycoside
normale Verdauungempfindliche Verdauungnormale Verdauungnormale Verdauungempfindliche Verdauung
1:11:1 oder 4:1bis zu 20:1hochdosierthochdosiert
Pulver, Kapseln Pulver, KapselnKapseln, TablettenTinktur Tinktur

Maca Mischung
+ Bio
+ Junín-Pasco
+ roh
+ >4000m
+ Labortest

Maca Mischung
+ Bio
+ Junín-Pasco
+ gelatiniert
+ >4000m
+ Labortest

Maca Mischung
+ Bio
+ Junín-Pasco
+ Extrakt
+ >4000m
+ Labortest

Maca Mischung
+ Bio
+ Junín-Pasco
+ Glycerin
+ >4000m
+ Labortest

Maca Mischung
+ Bio
+ Junín-Pasco
+ Alkohol
+ >4000m
+ Labortest

Gegenanzeigen

Da Maca viel Kalium enthält, sollte es bei Nebennierenschwäche wie andere kaliumhaltige Lebensmittel gemieden werden. Besteht keine Nebennierenschwäche, so eignet sich der hohe Kaliumgehalt zur Senkung eines zu hohen Blutdrucks. Sehr häufig wird auch aus Sicherheit von einer Einnahme von Maca während der Schwangerschaft abgeraten, es existieren zu diesem Thema allerdings keine Studien noch geben toxikologische Befunde Anlass zur Besorgnis. Es wird in Peru auch von schwangeren Frauen verzehrt. Weitere Informationen finden Sie unter Nebenwirkungen von Maca.

Quellen:

[i] Meissner HO, Reich-Bilinska H, Mscisz A, Kedzia B. Therapeutic Effects of Pre-Gelatinized Maca (Lepidium Peruvianum Chacon) used as a Non-Hormonal Alternative to HRT in Perimenopausal Women – Clinical Pilot Study. International Journal of Biomedical Science : IJBS. 2006;2(2):143-159. PMCID: PMC3614596

Meissner HO, Mrozikiewicz P, Bobkiewicz-Kozlowska T, et al. Hormone-Balancing Effect of Pre-Gelatinized Organic Maca (Lepidium peruvianumChacon): (I) Biochemical and Pharmacodynamic Study on Maca using Clinical Laboratory Model on Ovariectomized RatsInternational Journal of Biomedical Science : IJBS. 2006;2(3):260-272. PMCID: PMC3614604.

Muller V. South American Herb Maca as Alternative to Hormone Replacement Therapy. Whole World Botanical Reports, 2002; 11.

[ii] Uchiyama F, Jikyo T, Takeda R, Ogata M. Lepidium meyenii (Maca) enhances the serum levels of luteinising hormone in female rats. J Ethnopharmacol. 2014 Feb 3;151(2):897-902. doi: 10.1016/j.jep.2013.11.058. Epub 2013 Dec 11. DOI:10.1016/j.jep.2013.11.058. PMID: 24333960.

[iii] Ohta, Y., Yoshida, K., Kamiya, S., Kawate, N., Takahashi, M., Inaba, T., Hatoya, S., Morii, H., Takahashi, K., Ito, M., Ogawa, H. and Tamada, H. (2015), Feeding hydroalcoholic extract powder of Lepidium meyenii (maca) increases serum testosterone concentration and enhances steroidogenic ability of Leydig cells in male rats. Andrologia. doi: 10.1111/and.12453. PMID: 26174043.

Maca sollte daher auch nicht von Frauen eingenommen werden, die bereits unter einem übermäßigen Testosteronspiegel leiden. Srikugan L, Sankaralingam A, McGowan B. First case report of testosterone assay-interference in a female taking maca (Lepidium meyenii). BMJ Case Reports. 2011;2011:bcr0120113781. doi:10.1136/bcr.01.2011.3781. PMCID: PMC3070333.

[iv] Dording CM, Schettler PJ, Dalton ED, et al. A Double-Blind Placebo-Controlled Trial of Maca Root as Treatment for Antidepressant-Induced Sexual Dysfunction in Women. Evidence-based Complementary and Alternative Medicine : eCAM. 2015;2015:949036. doi:10.1155/2015/949036.

[v] Meissner HO, Mscisz A, Reich-Bilinska H, et al. Hormone-Balancing Effect of Pre-Gelatinized Organic Maca (Lepidium peruvianum Chacon): (III) Clinical responses of early-postmenopausal women to Maca in double blind, randomized, Placebo-controlled, crossover configuration, outpatient study. International Journal of Biomedical Science : IJBS. 2006;2(4):375-394. PMCID: PMC3614644.

[vi] Shin B-C, Lee MS, Yang EJ, Lim H-S, Ernst E. Maca (L. meyenii) for improving sexual function: a systematic review. BMC Complementary and Alternative Medicine. 2010;10:44. doi:10.1186/1472-6882-10-44. PMCID: PMC2928177.

[vii] Gonzales GF. Ethnobiology and Ethnopharmacology of Lepidium meyenii(Maca), a Plant from the Peruvian Highlands. Evidence-based Complementary and Alternative Medicine : eCAM. 2012;2012:193496. doi:10.1155/2012/193496.

[viii] Gonzales GF, Gonzales-Castañeda C, Gasco M. A mixture of extracts from Peruvian plants (black maca and yacon) improves sperm count and reduced glycemia in mice with streptozotocin-induced diabetes. Toxicol Mech Methods. 2013 Sep;23(7):509-18. doi: 10.3109/15376516.2013.785656. Epub 2013 Apr 29. PMID: 23489070 DOI:10.3109/15376516.2013.785656.




2 Responses to “Maca Mischpulver”

  1. Klaus Leipacher:

    Viele Infos, aber die Bezugsquellen für gemischtes Maca fehlen. Warum so ein Bohei, wenn das fehlt? Das gehört aus meiner Sicht einfach dazu!

    • Gwendolin Kirchhoff:

      Lieber Herr Leipacher, diese Webseiten sind auf dem Weg in ein rechtliches Format versetzt zu werden, wo wir auch Werbung schalten dürfen. Einstweilen ist ihnen empfohlen generisch nach „Maca Junin-Pasco“ zu suchen und die genannte Checkliste durchzugehen. Liebe Grüße!

Schreib einen Kommentar